Lieferung und Montage von Kuppel für Sternwarte

Die Montage von Observatorien erfolgt ausschließlich durch das Unternehmensteam. Die Lieferzeit und das Datum der Installationsarbeiten sind im Regeln mit dem Kunden vereinbart.  Zur Montagetermin wird von dem Auftragsteller fester Untergrund für Kuppellaufkranz vorbereitet (bzw Betonring oder anderen festen Unterbau aufs Maß von „Astrokupol“)

Die Kuppel für die Sternwarte befindet sich in einem zerlegten Zustand und wird durch die Spedition geliefert.

In besonderen Fällen wird die Kuppel AK 2.15 in einer teilweise zusammenaufgebautem Zustand ausgeliefert,  in diesem Fall in einem LKW wird getrennt komplett montierte Kuppel und seiner vollständig montierte Laufkranz (Zylinder oder Adapter) geladen.

Ein solches Verfahren reduziert deutlich die Installationszeit, erfordert aber eine Handhabungsausrüstung.

Zum vereinbarten Zeitpunkt der Lieferung an den Ort der Installation der Kuppel kommt unser Fachpersonal, das die Installation der astronomischen Kuppel durchführt.

Garantie und Wartung

Unsere Kuppeln nach der Inbetriebnahme erfordern keine regelmäßige Wartung. Doch auf Antrag des Kunden können wir sämtliche notwendigen Maßnahmen zur Diagnose und Wartungsarbeiten bei  der Kuppel ausführen.

Die Garantiezeit auf Gehäuseelemente der Kuppel ist bis zu 15 Jahren.